Ideen rund ums Basteln unseres Weihnachtsschmucks

Hinweis: Die hier gezeigten Basteltechniken eignen sich sowohl für die Pappmaschee-Kugeln, die peruanischen Sterne als auch die thailändischen Engel aus recycelter Pappe.


Bemalen

Material: Holzstifte, Filzstifte, Wasserfarben, sonstige gut deckende Farben, Pinsel

Besonders schön sehen weihnachtliche Motive wie Sterne oder Kerzen aus. Scherenschnitte oder Schablonen mit Sternen vereinfachen das Aufmalen. Nach dem Trocknen kann man die Kugeln, Sterne oder Engel noch mit Lack, klar oder matt je nach Geschmack, bemalen oder besprühen. Das macht sie unempfindlicher gegen Kratzer und Staub. Bitte gut trocknen lassen. 


Serviettentechnik und Decopatch, Glitzer

Material: Kleber, Kleister, Decopatchkleber, Servietten oder Decopatchpaier, Pinsel

Die Prdoukte mit dem Kleister bestreichen. Nach und nach das in kleine Stücke gerissene Papier/Serviette darauf kleben. Besonders schön sind Papiere mit weihnachtlichen Motiven oder gold/silbernem Muster. Viele Kinder streuen anschließend gern Glitzer auf den Kleister.


Bekleben mit Schmucksteinen

Material: Schmuckstein-Kleber, Glitzersteine, buntes Papier, Perlen, Knöpfe, selbst Gesammeltes und vieles mehr.

Der Weihnachtsschmuck lässt sich gut mit Bastelmaterial bekleben. Der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Den Spezialkleber gibt es in Bastelgeschäften, er verläuft nicht.


Umwickeln

Material: Wollfäden, Schmuckstein-Kleber, Dekobänder

Mit bunten Wollfäden oder dünnen Dekobändern kann man die Kugel sehr gut umwickeln. Die Fadenanfänge sollten mit Schmucksteinkleber fixiert werden. Zwischendurch und am Ende auch mit Kleber befestigen.


Die fertigen Kugeln, Engel und Sterne können Sie an einem Faden oder Band, der quer durch den Gruppenraum gespannt wird, zum Trocknen aufhängen. Natürlich lassen sich alle Ideen auch kombinieren. Vermutlich haben Sie selbst ganz viele weitere Ideen.

Schicken Sie uns gern Ihre Anregungen und Fotos.

Alle Bastelideen können Sie hier als PDF herunterladen und ausdrucken.